Lünen – knapp 20 Betriebsräte aus verschiedenen Unternehmen haben vom 24.-26.03.2015 in Lünen am LVRG-Seminar der NAG teilgenommen und zeigten sich im Anschluss sehr angetan. Während Prof. Dr. Matthias Beenken von der Fachhochschule Dortmund die umfassenden Veränderungen und ihre Auswirkungen auf den Versicherungsvertrieb ausführlich erläuterte, zeigte Rechtsanwalt Dr. Rolf Geffken die arbeits- und mitbestimmungsrechtlichen Dimensionen von etwaigen Veränderungen der Provisionssysteme und –höhen auf.

Joachim Liesenfeld, Betriebsrat bei der Europa und im Vorstand der NAG zuständig für den Bereich der Lebensversicherungen, zog ein positivies Fazit: "Hoch kompetente Referenten und eine eng an den Themen der Branche orientierte Seminargestaltung sind das Markenzeichen unserer NAG-Seminare. Ich freue mich über das große Lob der teilnehmenden Kolleginnen und Kollegen und das große Interesse nach weiteren Veranstaltungen dieser Art. Die lebhaften Diskussionen während der Veranstaltung haben auch uns als NAG wertvolle Impulse für unsere weitere Willensbildung gegeben."

Überschattet wurde das Seminar allerdings vom Tod unseres Gewerkschaftssekretärs Jürgen Stachan, dem die Teilnehmer am Seminarbeginn eine Schweigeminute widmeten, und den tragischen Ereignissen um den Absturz der Germanwings-Maschine. Wir alle sind entsetzt über die umfassbare Dimension dieser Tragödie. Die NAG drückt allen Angehörigen der Opfer ihre tiefe Anteilnahme aus.

Teilnehmer und Referenten des NAG-LVRG-Seminars