Presseerklärung AXA zum Kostensenkungsprogramm (328 Mio. Euro): AG und Konzernbetriebsrat einigen sich auf einen Kündigungsverzicht bis 2017 und Aufrechterhaltung von Standorten. Für den Personalabbau wird auf freiwilliges Ausscheiden gesetzt: höhere Abfindungen und ein nochmals verbessertes Überbrückungsmodell für ältere MA. KBR-Vorsitzender Uwe Beckmann: "Wir stehen hinter den Zielen, die Wettbewerbsfähigkeit des Konzerns zu steigern. Über den Weg dahin werden wir weiter hart verhandeln." Wir von der NAG meinen: Gut gemacht, Ihr Betriebsräte!

Die Presseerklärung im Wortlaut: