Mit der NAG auf der sicheren Seite!
Nicht immer lassen sich Konflikte mit dem Arbeitgeber vermeiden und nicht immer können diese im Gespräch mit Vorgesetzten und Betriebsräten einvernehmlich gelöst werden. Oft genug trifft man sich dann vor dem Arbeitsgericht.

Nach Ablauf einer 3-monatigen Wartezeit ab Beginn Ihrer Mitgliedschaft genießen Sie als NAG-Mitglied Rechtsschutz für die gerichtliche Interessenwahrnehmung im beruflichen Bereich für die Leistungsarten Arbeits- und Sozialrechtsschutz (§ 2 Ziffern b und f ARB) - und das bei freier Anwaltswahl! Die Selbstbeteiligung beträgt 150 € je Rechtsschutzfall.

Wie verhalte ich mich im Schadenfall?
Schadenmeldungen richten Sie bitte an die Neue Assekuranz Gewerkschaft NAG. Unter der Rufnummer 06 41 / 350 99 789 nehmen wir Ihr Anliegen entgegen und besprechen anschließend mit Ihnen die weitere Schritte. Wir leiten Ihre Meldung für Sie an den Versicherer weiter.
An die hierfür eingerichtete e-mail-Anschrift

rechtsschutz@neue-assekuranz-gewerkschaft.de

können Sie Ihre Fragen richten oder einfach eine Rückrufbitte hinterlassen.

Unsere Rechtsschutzleistungen sind mit einem Gruppenversicherungsvertrag hinterlegt. Deshalb steht Ihnen ein eigenes Recht zu, Ansprüche aus diesem Vertrag geltend zu machen, laufende Zahlung der Mitgliedsbeiträge vorausgesetzt.

In diesem Fall erfolgt die telefonische Schadenmeldung direkt an ROLAND FLS (First-Level-Schadenservice) 0221 8277 500.

Unter dieser Rufnummer erhalten Sie bei Bedarf übrigens auch Hilfestellung bei der Anwaltssuche.
Risikoträger ist die
ROLAND Rechtsschutz-Versicherungs-AG,
Deutz-Kalker Str. 46,
50679 Köln.

Hier geht es zu den aktuellen Allgemeinen Rechtsschutzbedingungen (ARB).