Das A B C zu den Seminaren der Arbeitnehmervertreter in der Versicherungsbranche:

A Die Auswahl
Wählen Sie das Seminar aus, das für die Bewältigung Ihrer Aufgaben als Arbeitnehmervertreter erforderlich ist. Da unsere Seminare teilweise systematisch aufeinander aufbauen, sollten Sie bei Ihrer Auswahl auf die richtige Reihenfolge achten. Alle Informationen zu unseren Seminaren  nden Sie auch auf unserer Internetseite www.neue-assekuranz-gewerkschaft.de/index.php/seminare. Denken Sie bitte daran, dass Sie die innerbetrieblichen Abläufe und Vertretungsmöglichkeiten für die Wahl der zeitlichen Lage des Seminars berücksichtigen sollten.
B Der Beschluss
Da Sie nicht einfach allein entscheiden können, ob und welches Seminar Sie besuchen, ist die vorherige Beschlussfassung (§ 33 BetrVG) des Betriebsratsgremiums nach § 37 Abs. 6 BetrVG unbedingt erforderlich. Fassen Sie den Beschluss mindestens zwei Wochen vor dem Seminar und teilen Sie dem Arbeitgeber den Beschluss unter Beifügung der Seminarausschreibung mit.
Beachten Sie, dass Ihr Wunsch nach Weiterbildung hinsichtlich der Erforderlichkeit für Ihre Betriebsratsarbeit (Haben sie ein gleichartiges Seminar vor Kurzem bereits besucht?) und anderer Notwendigkeiten im Betrieb abgestimmt sein sollte. Ein Musterformular für den Betriebsratsbeschluss als Mitteilung an den Arbeitgeber finden Sie am Ende der Seminarbroschüre.
C Die Anmeldung
Für die Anmeldung stellen wir Ihnen in der Seminarbroschüre einen Anmeldebogen zur Verfügung. Senden Sie uns diese ausgefüllt und unterschrieben per Post, direkt per Fax oder als E-Mail an seminare@neue-assekuranz-gewerkschaft.de. Ihre Unterschrift als Arbeitnehmervertreter reicht uns als verbindlich aus. Es empfiehlt sich aber, die Anmeldung durch den Arbeitgeber bzw. die kostentragende Stelle bestätigen zu lassen. Die Rechnungsabwicklung kann dann direkt über den Arbeitgeber erfolgen. Meistens ist die Personal- oder Weiterbildungsabteilung dafür zuständig. Das gibt Ihnen die größtmögliche Sicherheit.